mehr als lernen

Schülerinnen und Schüler der RSH auf dem Weg zum DELF – Diplom!

Quelle ambiance formidable!
Jedes Jahr wird an der Realschule Hochdahl die DELF-AG von Frau Baum geleitet. Dort haben Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, neben dem Wahlfach Französisch, zusätzlich ein Diplom zu erwerben. Alle DELF-Kandidaten werden mit reichlich Material versorgt, sodass Lücken aufgearbeitet werden oder die Prüfung simuliert wird. Die DELF-Prüfung besteht aus zwei Teilen: Zum einen der schriftliche Teil und zum anderen der mündliche Prüfungsteil. Die Teilnahme an der DELF AG beginnt ab Klasse 8.
Am 27.01.2018 fand der schriftliche Prüfungsteil in der Schule statt.

Nach der Prüfung saßen wir noch zusammen und aßen ein Stück Kuchen.
Nach der Zeugnisausgabe am 2.2.18 fuhren wir mit Frau Baum nach Düsseldorf ins Luisengymnasium für den mündlichen Teil. Dort angekommen, saßen bereits Schüler in der Aula und warteten gespannt darauf, aufgerufen zu werden.
Also suchten wir uns ebenfalls einen Gruppentisch und wiederholten noch einiges.
Anders als im schriftlichen Teil mussten wir mit fremden Schülern in einen Vorbereitungsraum. Das Schöne daran ist, dass man sich trotz Aufregung gegenseitig auf dem Weg zur Jury hilft.
Es war für jeden eine schöne, lustige, aber auch nervenaufreibende Zeit.
Liebe Frau Baum, im Namen der DELF-AG bedanke ich mich recht herzlich für Ihre Mühe und Unterstützung, die Sie auch in den vergangenen Jahren geleistet haben.
Merci beaucoup!

(Bericht von Noura Rahzaoui)

Die Namen der DELF-Teilnehmer in diesem Jahr :

Noura Rahzaoui (Niveau B1), Francesca Adu Dwumah, Berivan Diler, Jessica Iwinski, Bouchre Lahrichi (Niveau A2), Nedati Ismail, Dina Ouarrachy (Niveau A1) und als „Gasthörer“ Leon Koch und Chukuma Urubusi.