mehr als lernen

April 2016

Für die leisen und schüchternen Mädchen aus den Jahrgangsstufen 5 und 6 hat Frau Moumin, Schulsozialarbeiterin und Kunstpädagogin, einen Workshop mit dem Titel „Starke Mädchen“ angeboten. In diesem Workshop konnten sich die Mädchen mit den Themen Selbstvertrauen, sicheres Auftreten und mutig sein beschäftigen und sich in der Gruppe mit anderen Mädchen austauschen. Darüber hinaus wurde ein Stimmtraining, Übungen zur Körperhaltung und Bewegung durchgeführt.

Mit viel Spannung erwartet fand am Freitag nach den Osterferien das RSH-Fußballturnier der Klassen 5 und 6 statt. Bei trockenem, aber kühlem Frühlingswetter gaben die Mädchen und Jungen auf dem Rasenplatz des Schulgeländes ihr Bestes, angefeuert von Klassenkameraden, Familienangehörigen und den Klassenlehrern.

Ob Kleinigkeiten wie eine kleine Schramme, Übelkeit und Kopfschmerzen oder aber „große Sachen“ wie Kreislaufprobleme oder Schnittverletzungen, immer sind die Schulsanitäter kompetente und vertrauensvolle Ansprechpartner für die Schülerschaft und das Kollegium.

Auch in diesem Jahr stellte sich den Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen wieder die Frage: Intakter Hörsinn trotz iPod & Co.?
Das Ohr kann besonders durch MP3 Player und andere Geräte schon in frühen Jahren überbeansprucht werden. Unter anderem können Hörminderung, Schlafstörungen und Konzentrationsstörungen die Folge sein und somit Einfluss auf schulische Leistungen haben.